Partnerschaften

Arrival Aid

Seit 2018 gibt es im Hispi diese spezielle Verfahrensberatung durch einen geschulten Mitarbeiter.
Arrival Aid Düsseldorf ist ein Angebot der Diakonie Düsseldorf im Rahmen des EU-Projektes Empowerment vulnerabler Personen im Asylverfahren (EVA) in Kooperation mit Arrival Aid München. Ehrenamtliche werden für die Begleitung von Geflüchteten im Asylverfahren qualifiziert. Die Ehrenamtlichen bereiten Geflüchtete auf den Anhörungstermin beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), auf die mündliche Anhörung beim Verwaltungsgericht und auf die Anhörung im Widerrufsverfahren vor. Gegebenenfalls begleiten sie die Ratsuchenden zu den Terminen.

Medidus – Flüchtlingshilfe der FSMED der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Seit 2018 bietet Medidus im Hispi zweimal wöchentlich Termine zur Erstellung einer digitalen Patientenakte an. Ihrem Konzept der medizinischen Begleitung durch Studenten der Medizin in Kooperation mit Übersetzerinnen folgend, entwickelten sie Anamnesebögen in acht verschiedenen Sprachen und 12 verschiedenen Fachrichtungen. Ein essentieller Bestandteil einer erfolgreichen Behandlung ist die reibungslose Kommunikation zwischen Arzt und Patient – sowohl damit der Arzt weiß, wie er den Patienten behandeln muss, als auch, wie der Patient mit seiner Krankheit umgehen soll.

Malteser Integrationsdienst Düsseldorf

Seit 2019 unterstützt der Malteser Integrationsdienst mit dem Programm BoB im Hispi. Hier fokussiert sich der Malteser Integrationsdienst besonders auf die Förderung, Unterstützung und Bildung junger Erwachsener. Eine engagierte und erfahrene Gruppe von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern bietet ein umfangreiches Betreuungsprogramm zur Lernunterstützung und beruflichen Orientierung von Berufsschülerinnen und -schülern zwischen 16 und 25 Jahren.

Kulturamt der Stadt Düsseldorf

Das Kulturamt Düsseldorf finanziert Kurse für geflohene Menschen mit dem Inhalt Freie Ölmalerei, die im Hispi stattfinden.

Amt für Migration und Integration der Stadt Düsseldorf

Seit 2018 werden dem Hispi Zuwendungen vom Amt für Migration und Integration gewährt. Die Organisationsleitung des Hispi ist Teilnehmerinnen des „Runden Tisch Asyl“ im Düsseldorfer Rathaus zum Informationsaustausch zum Thema Flüchtlinge und Migration.